Wie kann man die Festtage geniessen ohne Gewicht zuzulegen?

Damit schon ein Stück Bedenken diesbezüglich vor den Festtagen verloren geht: Man nimmt hauptsächlich zwischen Neujahr und Weihnachten an wirklichem Körperfett zu, nicht zwischen Weihnachten und Neujahr. Denn um 1 kg Körperfett zuzulegen muss man rund 7'700 Kalorien mehr zu sich genommen haben, als man verbrennt und das ist eine ganz schöne Menge. Damit wollen wir sagen es ist nicht so sehr tragisch, wenn ich mal einen Abend ohne Kalorien zählen geniesse, da kommen vielleicht 1000 Kalorien zuviel, kaum mehr. Ok nun muss man natürlich alle Festtagsessen summieren, wer viele hat, hat natürlich das grössere Risiko doch einiges an Gewicht zuzulegen und dann ist es ja auch die Jahreszeit, es ist kühl, dunkel, nass oder es schneit, man hat einfach Lust auf etwas Süsses, Knuspriges, Wärmendes, Schokolade...

Was brauchen wir denn, damit wir zufrieden sind mit dem was wir gegessen haben und stoppen?

1. Volumen im Bauch, man möchte sich doch einfach angenehm "gefüllt" fühlen
2. Aromen - der Geschmack von Getränken und Essen ist doch etwas herrliches, viele mögen es gerne wenn verschiedene Aromen genossen werden können
3. Blutzucker - ein tiefer Blutzucker regt den Wunsch nach Zucker (Glukose) an aber das muss keinesfalls Kristallzucker/Haushaltzucker sein, auch z.B. ein Apfel liefert dem Körper schlussendlich "Zucker" in der Endform Glukose womit der Körper auch diese Zufriedenheit bekommt
4. Ihr Wunsch? - Teilen Sie ihn uns mit, wir sagen Ihnen die Lösung

Wie könnte ein Festtagsessen aussehen das alle diese Wünsche erfüllt und doch nicht allzuviele Kalorien liefert?

Vorbereitung vor dem Festessen - 3 bis 5 Tage zuvor?

Gehen Sie schon gar nicht ausgehungert an das Festessen, gönnen Sie sich 2 - 3 Stunden zuvor einen kleinen Snack, z.B. 60 g magerer Käse, 5 Walnüsse und eine kleine Birne.

Trinken Sie 15 - 30 Min. vor dem Festessen 3 - 7.5 dl Wasser oder Tee ohne Kristallzucker oder Aroma-Drink, wie wär's mit einem alkoholfreien fast kalorienlosen Rum Punsch?


Der low carb - Trick: 
Wenn Sie wissen dass das Festessen sehr viele Kohlenhydrate enthält (vor allem enthalten in "Getreideprodukten" wie Pasta, Brot, Müesli, Reis usw. sowie süssen zuckrigen Desserts) können Sie den Trick anwenden sich 3 - 5 Tage lang vor der Feier low carb (kohlenhydratearm) zu ernähen. Was damit geschieht ist, dass sich die Kohlenhydrate - Speicher im Körper stark reduzieren und am Festessen sich dann diese zuerst wieder auffüllen, bevor es Körperfett daraus ergibt. Sie haben damit quasi wie Reservetanks für überschüssige Kalorien aus Kohlenhydraten geschaffen.
Wenn Sie jedoch bereits mit randvollen Kohlenhydrate - Speichern zum Festessen erscheinen und Sie dort viele Kohlenhydrate essen so wird daraus dann viel schneller die Körperfettproduktion aus diesen gestartet.
Sind Sie sich wenig Kohlenhydrate nicht gewöhnt so reduzieren Sie nicht zu extrem. Überhaupt empfiehlt active12.com nicht generell eine extrem kohlenhydratereduzierte Ernährungsform sondern eine kohlenhydrateeingeschränkte Ernährungsform.
Richtlinie Frauen: 75 - 100 g Kohlenhydrate/Tag, Männer 100 - 150 g Kohlenhydrate/Tag. Bei Muskeltraining von etwa einer Stunde Dauer mit mittlerer bis hoher Intensität Frauen ca. + 50 g, Männer ca. + 80 g Kohlenhydrate vor allem vor und nach dem Muskeltraining diese zusätzlich. Wer sich an low carb gewöhnt ist darf ruhig vor den Festtagen auch etwas tiefer mit den Kohlenhydraten gehen.


Der Kalorien - Trick: Schlussendlich können Sie auch in den Tagen vor dem Festessen die Kalorienzufuhr etwas einschränken (nicht hungern!). Mit dem Mangel an Kalorien den Sie schaffen, gleichen Sie mit dem meist etwas übermässig kalorienreichen Festessen diesen Mangel bloss wieder aus, anstatt dass bereits der Überschuss beginnt sich in Zusatzgewicht bemerkbar zu machen.
 
Nun können Sie natürlich auch beide Tricks kombiniert anwenden!

Das Festessen - Ideen um genussvoll zu feiern ohne Frust danach

Vorspeise Suppe ODER Gemüsestangen mit Saucen (Volumen und Aromen)
Suppe, wählen Sie eine mit einer geringen Kalorienmenge
oder/und
Gemüsestangen mit Quark-Saucen oder z.B. fast kalorienlosem Ranch Dip!

Hauptgang Fondue Chinnoise (sättigende wenige Kalorien, wenn man die richtigen Saucen wählt)
Das Fleisch enthält viel Protein, wenig Fett, kaum Kohlenhydrate, was problematisch sein kann sind die Saucen und das Brot dazu.
Nicht so aber wenn man Walden Farms kennt! - Eine grosse Auswahl von Saucen fast gänzlich ohne Kalorien!!
Und das active low carb Eiweiss Brot enthält nur ganz wenige Kohlenhydrate und ist auch low fat im Gegensatz zu anderen low carb Broten!

Dessert süsse Aepfel mit Zimt und Schoko - Sauce (das Süsse geniessen)
Häääh? Hmmm.... kein Problem auch das kann man mit wenig Kalorien zubereiten:
Erythritol sieht aus wie Zucker schmeckt wie Zucker aber ist fast kalorienlos.

Die Schoko-Sauce oder der Schoko-Dip beispielsweise von Walden Farms wiederum ist praktisch kalorienlos.
Oder ein süsses Apfelmuus-Feeling mit Zimtaroma bietet die Apfel Butter - Konfitüre von Walden Farms - auch diese enthält nur kleinste Spuren von Kalorien.


www.nahrungsmittel-ohne-kalorien.ch ist eine nützliche Website auch für die Festtage.

Viele Grüsse,

Thomas Kyburz
Dipl. Ernährungstrainer; Fitnesstrainer


Wenn Sie sich trotz allem nicht halten können wirklich zuviel, vor allem zu fettig zu essen (Fett ist der Nährstoff mit den meisten Kalorien) dann können Sie allenfalls noch in Betracht ziehen liposinol Biomed direkt danach einzunehmen.

Onlineshop by Gambio.de © 2012